Haben Sie eine Haartransplantation hinter sich? Oder möchten Sie sich erst jetzt dazu entschließen, haben aber Fragen zu der Zeit danach? Die PROHAARKLINIK für Haartransplantation beantwortet auch diesmal gerne Ihre eventuellen Fragen! Unser Haarexperte erzählt in der nächsten Folge darüber, was Sie in der zweiten Woche nach der Haartransplantation machen müssen, was mit den implantierten Grafts geschehen wird und ob im Bereich des Eingriffs eine Narbe zurückbleibt. Schauen Sie sich auch unsere nächste Folge an!

Patient: – Was soll ich nach dem 7. Tag nach der Haartransplantation tun?
Arzt: – Der Donorbereich wird bis dann meistens verheilt sein, aber der Transplantationsbereich braucht noch 7-10 Tage zur Genesung. Es kann noch einige Wochen lang jucken, das ist aber ganz natürlich, ein Teil des Heilungsprozesses. Der Transplantationsbereich kann sich einige Wochen lang taub anfühlen, was ebenfalls normal ist. Unsere Patienten an der Klinik erhalten nach der Haartransplantation ein Paket mit verschiedenen speziellen Produkten, mit diesen Präparaten müssen Sie Ihre Kopfhaut nach dem Eingriff pflegen. Verwenden Sie im ersten Monat nur diese Produkte für Ihre Kopfhaut.
Auch in der zweiten Woche sollten Sie erschöpfende körperliche Arbeit meiden und auch nicht intensiv Sport treiben. Leichte Bewegung ist erlaubt. Sie dürfen noch nicht zum Friseur, aber Sie können eine Mütze tragen. Verzichten Sie nach dem Eingriff einen Monat lang auf Solarium, Sauna und Schwimmen. Schützen Sie Ihre Kopfhaut vor starkem Sonnenschein und UV-Strahlung. Bei starkem Sonnenschein halten Sie sich nicht länger als 20 Minuten im Freien auf. Nach einer Woche können Sie schon wieder arbeiten, es sei denn, Sie üben eine extrem belastende Tätigkeit oder eine anstrengende Arbeit aus. Sie erhalten von uns nach der Haartransplantation ein Informationsheft, in dem ausführlich beschrieben wird, was Sie nach dem Eingriff machen müssen.

Patient: – Werden die Grafts nach der Haartransplantation ausfallen?
Arzt: – In den ersten 8-12 Tagen integrieren sich die Grafts allmählich in den Organismus, dann werden Sie nicht mehr ausfallen, die wichtigste Phase der Heilung ist dann abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt können die Grafts nur durch starkes Ziehen herausgezogen werden, von alleine fallen sie nicht aus. Es ist aber wichtig zu wissen, dass diese Grafts fast alle ausfallen werden. Um den 10. bis 14. Tag herum merken fast alle unseren Patienten, dass morgens ausgefallene Haare auf Ihrem Kissen liegen. Da brauchen Sie sich nicht zu erschrecken, das ist ein ganz natürlicher Prozess beim des Haartransplantationsverfahren. Dabei passiert nämlich Folgendes: die Haarzwiebeln geraten infolge der Transplantation sozusagen unter Schock, sie treten aus der Katagenphase (Übergangsphase) in die Telogenphase (Ruhephase) über, das Haar in der Zwiebel bricht an der Wurzel ab und fällt aus.

Patient: – Werden im Bereich des Eingriffs nach der Haartransplantation bleibende Spuren hinterlassen?
Arzt: – Wenn Sie sich bei der Haartransplantation an unserer Klinik für die FUE-3-Methode entscheiden, bleiben außer den nachwachsenden Haaren keine bleibenden Spuren, weiße Flecken oder Narben auf Ihrer Kopfhaut zurück. Im Transplantationsbereich wird – dank der mehr als 20-jährigen kombinierten Erfahrung unserer Kollegen sowie den sehr dünnen und präzisen Instrumenten der FUE-3-Methode – die Haartransplantation keine sichtbaren Spuren hinterlassen. Alles, was sichtbar und von Dauer sein wird, sind die Grafts, die bei der Haartransplantation in der entsprechenden Richtung, im richtigen Winkel und in der entsprechenden Dichte in den mit Ihnen abgesprochenen Zielbereich implantiert werden.

Sie möchten einen Beratungs-/Behandlungs-Termin vereinbaren oder ein unverbindliches Preisangebot erhalten?

Lassen Sie Ihren Traum wahr werden. Mithilfe modernster Technologie, gut ausgebildeter Ärzte und eines individuellen Beratungsgesprächs bieten wir Ihnen professionelle Behandlungen.

Fotos der Kopfhaut hochladen (max. 5 Fotos, max. 5 MB/Foto)

Um Ihnen eine möglichst genaue Preisauskunft geben zu können benötigen wir Fotos Ihrer Kopfhaut, die die Stellen zeigen wo die Haare eingesetzt werden sollen. Die Fotos sollten ungefähr so wie unsere Fotobeispiele aufgenommen werden.

Bitte informieren Sie uns in dem Feld „Fragen & Anmerkungen“ darüber, in welchen Bereichen der Kopfhaut Sie sich dichtere Haare wünschen.

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.