Wir begrüßen Sie in der PROHAARKLINIK für Haartransplantation und danken Ihnen, dass Sie uns gewählt haben. In diesem neuen Teil möchten wir Sie mit einer Haartransplantation mit einer auch von uns verwendeten Haarverpflanzungsmethode bekannt machen. Unser Haarspezialist wird Ihnen über die F.U.E.-Technik, deren Vorteile, Ergebnisse und die eventuellen Nebenwirkungen berichten. Machen Sie sich auch mit diesem neuen Teil vertraut!

Arzt: Guten Morgen! Haben Sie sich auf den Eingriff vorbereitet?

Patient: Ich bin ein bisschen nervös und hätte noch ein paar Fragen. Mich würde interessieren, was man unter F.U.E. Haartransplantation versteht?

Arzt: –  F.U.E. ist die Abkürzung von Follicular Unit Extraction und bedeutet, dass die Haargewinnung bei dieser Methode schon in Einheiten erfolgt. F.U.E. ist ein modernes Haarverpflanzungsverfahren, bei dem die Grafts mit Hilfe einer etwa 0,9-1,1 mm großen Kreisnadel rundherum geschnitten werden. In die Kopfhaut werden genauso große Löcher gemacht und die Grafts werden in diese verpflanzt. Es war ein revolutionärer Durchbruch auf dem Gebiet der Haartransplantation gegenüber der heute schon als unzeitgemäß geltenden F.U.T.-Technik, anders gesagt Streifentechnik.

Bei der F.U.E.-Haartransplantation wird kein Skalpell benutzt, an der Kopfhaut werden keine Schnitte gemacht, so handelt es sich eher um einen Schönheitseingriff und nicht um einen chirurgischen. Natürlich erfolgt die Heilung des Donorbereichs viel schneller, es gibt keine Wunde, die heilen muss, und keine Naht, die entfernt werden muss. Weitere Vorteile gegenüber der F.U.T.-Methode sind, dass nach der Gewinnung nur ein viel kleinerer Teil der Haarwurzeln verletzt wird, das Verfahren schmerzfrei ist und es auch keine Komplikationen gibt. Es gibt mehrere Varianten der F.U.E.-Methode. Eine davon ist das F.U.E. Safe System, eine weiterentwickelte Methode. Es besteht darin, dass die Grafts statt der gewöhnlichen manuellen Entnahme mit einer maschinellen gewonnen werden. Dadurch wird die Arbeit des den Eingriff durchführenden Arztes sehr erleichtert.

Patient: – Hat die F.U.E. Haartransplantationsmethode Nebenwirkungen?
Arzt: – F.U.E. ist ein sehr modernes Verfahren, man muss aber sagen, es hat leider hat auch Nachteile. Die Grafts werden dabei mit zu dicken Nadeln gewonnen, so kann man sie dann nicht so dicht verpflanzen, so wird die Frisur später nicht so üppig. Ein weiterer Nachteil der dicken Nadeln ist, dass sie zu viel Hautgewebe um die Haare herum herausschneiden, wodurch die benachbarten Haargruppen verletzt und verdünnt werden, so können wir also wertvolle Haare verlieren. Überdies können im Donorbereich, von wo wir die Grafts gewinnen, nach dem Eingriff Narben und weiße Punkte bleiben. Die sind zwar aus der Ferne nicht sichtbar aber aus der Nähe bei einer kurzen Frisur kann es manchmal auffällig sein. Es ist noch zu erwähnen, dass es auch nicht die richtige Methode bei einer späteren Haarverdichtung ist, man kann nämlich nur mit dünnen Nadeln unter schon vorhandenen Haaren verpflanzen.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, können wir mit dem Eingriff beginnen.

Sie möchten einen Beratungs-/Behandlungs-Termin vereinbaren oder ein unverbindliches Preisangebot erhalten?

Lassen Sie Ihren Traum wahr werden. Mithilfe modernster Technologie, gut ausgebildeter Ärzte und eines individuellen Beratungsgesprächs bieten wir Ihnen professionelle Behandlungen.

Fotos der Kopfhaut hochladen (max. 5 Fotos, max. 5 MB/Foto)

Um Ihnen eine möglichst genaue Preisauskunft geben zu können benötigen wir Fotos Ihrer Kopfhaut, die die Stellen zeigen wo die Haare eingesetzt werden sollen. Die Fotos sollten ungefähr so wie unsere Fotobeispiele aufgenommen werden.

Bitte informieren Sie uns in dem Feld „Fragen & Anmerkungen“ darüber, in welchen Bereichen der Kopfhaut Sie sich dichtere Haare wünschen.

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.