Denken Sie, dass Sie noch zu jung für eine Haartransplantation sind? Oder halten Sie sich für zu alt? Fragen Sie sich, ob es eine Altersgrenze gibt? Schauen Sie sich unser neuestes Video an, wir beantworten Ihre Fragen! Unser Arzt gibt in diesem Video Auskunft über die Altersgrenze bei Haartransplantationen und darüber, ob es sich lohnt, diesen Eingriff schon in jungen Jahren vornehmen zu lassen, und worauf man in diesem Fall besonders achten soll. Außerdem werden Sie auch über Haartransplantation bei grauen Haaren informiert.

Arzt: Willkommen in der PROHAARKLINIK, der Klinik für Haartransplantation. Haben Sie Fragen?

Patient: Ich möchte wissen, ob es eine Altersgrenze für Haartransplantationen gibt?
Arzt: Das Alter ist eigentlich nicht das Entscheidende bei diesem Eingriff, was zählt, ist das Ausmaß des Haarausfalls, wie schnell er voranschreitet und wie groß die betroffene Fläche ist. Der Eingriff kann zwischen 18-70 Jahren optimal vorgenommen werden, im Alter von 22-32 Jahren verliert man jedoch noch Haare, und man kann noch nicht vorhersagen, wie sich die Glatze entwickeln wird. Also ist in diesem Alter höchstens ein kleiner Eingriff zu empfehlen. Wenn die Haartransplantation zu früh vorgenommen wird, können die Grafts aus dem Entnahmebereich aufgebraucht werden. Später, wenn sich die kahlen Stellen ausgebreitet haben, können sie mit den vorhandenen Haarbeständen nicht mehr verdeckt werden. Das eingesetzte Haar bildet in diesem Fall Inseln auf dem Oberkopf.

Patient: Worauf sollte man achten, wenn man in jungen Jahren eine Haartransplantation möchte?
Arzt: – Man sollte sich anschauen, wie sich die Glatze beim Vater und Großvater entwickelt hat. Dadurch kann man ein einigermaßen reales Bild bekommen, wie wir selbst in ihrem Alter aussehen werden. Wenn man sich schon als junger Mann auf eine Haartransplantation einlässt, sollte man bedenken, dass man später vielleicht noch kahler wird. Dafür gibt es keine Garantie, aber man kann es nicht genau vorhersagen. Bei einem jungen Mann um die zwanzig muss der Haaransatz möglichst tief unten liegen, sodass die Stirn kleiner wirkt. Männern in den Vierzigern stört die hohe Stirn in der Regel weniger, sie machen sich eher Sorgen wegen kahlen Stellen am Oberkopf. Deshalb sollte man bei Patienten in den Zwanzigern nicht alle zur Verfügung stehenden Haare in den vorderen Teil des Kopfes einsetzen, man muss immer bedenken, dass man auch in zwanzig Jahren noch Grafts zum Implantieren brauchen könnte.

Patient: – Kann man auch graue Haare implantieren?
Arzt: – Das ist zwar sehr zeitaufwendig, aber man kann auch graue Haare einsetzen. Dabei müssen wir die Farben stichprobenartig auswählen und vermischt implantieren, so kann man ein natürliches Ergebnis erzielen.

Sie möchten einen Beratungs-/Behandlungs-Termin vereinbaren oder ein unverbindliches Preisangebot erhalten?

Lassen Sie Ihren Traum wahr werden. Mithilfe modernster Technologie, gut ausgebildeter Ärzte und eines individuellen Beratungsgesprächs bieten wir Ihnen professionelle Behandlungen.

Fotos der Kopfhaut hochladen (max. 5 Fotos, max. 5 MB/Foto)

Um Ihnen eine möglichst genaue Preisauskunft geben zu können benötigen wir Fotos Ihrer Kopfhaut, die die Stellen zeigen wo die Haare eingesetzt werden sollen. Die Fotos sollten ungefähr so wie unsere Fotobeispiele aufgenommen werden.

Bitte informieren Sie uns in dem Feld „Fragen & Anmerkungen“ darüber, in welchen Bereichen der Kopfhaut Sie sich dichtere Haare wünschen.

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.